Newsblog

Schüler-Stipendien zu vergeben

Im Sommer 2016 eröffnet in Berlin-Wilmersdorf die Freudberg Gemeinschaftsschule. Schulgründer Nizar Rokbani, der pädagogische Berater Jens Großpietsch und der Träger, die Montessori Stiftung Berlin, planen ein Schule, die allen Kindern die gleichen Chancen gibt unabhängig von ihrer Herkunft. Deswegen stehen für Kinder aus einkommensschwachen Haushalten Stipendien zur Verfügung.

Schulgründer Nizar Rokbani, der im bildungsfernen Gastarbeitermilieu in Moabit aufwuchs, hat es geschafft. Er wurde zum erfolgreichen Unternehmer, dank der Lehrer, die an ihn glaubten, sagt er. Und nun möchte er der Gesellschaft etwas zurückgeben: Eine Schule, in der die Lehrer ebenfalls an ihre Schüler glauben und sie so ermutigen, ihr Potenzial zu nutzen. „Die Talente sind gleich verteilt“, sagt Rokbani, „die Chancen aber nicht.“

Das Konzept der Schule fußt auf dem Grundgedanken, die Kinder zu Unternehmern des eigenen Lebens zu machen. Sie sollen befähigt werden, stets das Beste aus dem zu machen, was ihnen zur Verfügung steht. Deswegen werden Eigenverantwortung und Selbstbestimmung an der Freudberg Gemeinschaftsschule groß geschrieben. Anstelle einer Bewertung von außen werden die Entwicklungen der Kinder schriftlich dokumentiert. Sie lernen von Anfang an, ihre Stärken und Schwächen selbst einzuschätzen und damit umzugehen. Die Organisation des Lernalltags findet anhand von Tages- und Wochenplänen statt. Das Konzept und Leitbild der Schule hat der renommierte Berliner Pädagoge Jens Großpietsch maßgeblich mitentwickelt.

Damit alle Kinder diese freie Schule besuchen können, gibt es Stipendien. Sechs Stipendiaten werden derzeit gesucht. Bewerben können sich alle Kinder, die einen Anspruch auf Leistungen nach dem Bildungs- und Teilhabegesetz haben, also neben Empfängern von Arbeitslosengeld II auch solche, deren Eltern zusätzlich zum Einkommen Wohngeld oder Kinderzuschlag beziehen. Eltern, Erzieher oder andere Bezugspersonen können Kinder vorschlagen. Die Auswahl findet im persönlichen Gespräch statt. Ein Rechtsanspruch besteht nicht.

Bewerbungen sind über das online-Formular unter www.freudbergschule.de/stipendien, telefonisch unter (030) 65 21 56 779 oder bei einem Info-Abend möglich. Die nächsten Info-Abende finden am 25. Mai und am 8. Juni 2016, jeweils um 18 Uhr im Organisationsbüro, Hohenzollerndamm 3 in 10717 Berlin, statt.

Weitere Informationen finden Sie unter www.freudbergschule.de.


Berichterstattung zur Freudberg Gemeinschaftsschule

10.05.2016 Der Tagesspiegel 

11.05.2016 Zaman (türkischsprachige Zeitung)

06.06.2014 taz
Vor knapp zwei Jahren sprach Nizar Rokbani über seine Vision, die nun Wirklichkeit wird.